Karlsbad

Zu Gast im größten böhmischen Kurort

Kuraufenthalt in Karlsbad 


Willkommen im größten und bekanntesten Kurort Böhmens. In Karlsbad kurten und trafen sich im 18. und 19. Jahrhundert Kaiser, Könige, Zaren, Politiker und Staatsmänner.Besonders prachtvoll und sehenswert sind die Alten und Neuen Kolonaden, sowie das Kurviertel mit seinen prächtigen Fassaden. Bis heute sind hier über 6 Millionen Kurgästeaus aller Welt behandelt worden.
In und um Karlsbad entspringen aus über 80 Stellen heiße hydrogencarbonat-, sulfat- und natruimchloridhaltige Säuerlinge mit Temperaturen zwischen 30 °C und 72 °C. Ursprünglich bestand die Kur aus übermäßigem Baden im Heilwasser. Seit dem 17. Jahrhundert jedoch überwiegen die Trinkkuren. Die größte und ergiebigste Quelle ist der berühmte Sprudel ("Vridlo") bei dem bis zu 2.000 l Mineralwasser pro Minute emporspringen. Insgesamt sind 26 Quellen bekannt, 13. von ihnen werden zu Heilzwecken eingesetzt. Die Heilquellen werden für Trinkkuren, Bäder und Spülungen angeandt. Naturgas, Schlamm und Moor werden für weitere Kuranwendungen eingesetzt.

Heilanzeigen
- Erkrankungen des Verdauungstraktes
- Stoffwechselstörungen
- Diabetes mellitus
- Erkrankungen des Bewegungsapparates
- Übergewicht
- Gicht

Kontraindiktationen
Infektionskrankheiten, unbehandelter Bluthochdruck, bösartige Tumore, Zustände nach Thrombose, Harn- und Stuhlinkontinenz, Schwangerschaft, Überfunktion der Schilddrüse.

Behandlungsmethoden
Trinkkur, Gasinjektionen, verschiedene Massagen, Gesundheitgymnastik, Perl- und Mineralbäder, Moor- und Fangopackungen, Inhalation, Parafango, Magnetotherapie, Kryotherpie, diverse Formen der Elektrotherapie, Spülungen mit Mineralwasser, Akupunktur, Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie und vieles mehr.

Karlsbad

Zum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klicken

Grundleistungen Karlsbad:
-  Haustürabholung
-  An- und Abreise im modernen Fernreisebus
-  Jeweils ein Mittagsimbiss und ein Getränk bei der Hin- und Rückreise inklusive
-  7/14/21x Übernachtung mit Frühstücksbuffet in der gebuchten Zimmerkategorie
-  7/14/21x Abendessen im Rahmen der Halbpension wie beschrieben
-  Ärztliche Eingangsuntersuchung
-  Mind. 10 Kuranwendungen pro Woche nach ärztlicher Vorgabe
-  Örtliche deutschsprachige Reiseleitung
-  Möglichkeiten zur Buchung von Ausflügen vor Ort
-  Kurtaxe für den gesamten Aufenthalt

Termine / Preise entnehmen Sie bitte aus den Preislisten bei den einzelnen Hotels. 

Ihre persönliche Betreuung vor Ort:
- 24h-Notruf-Telefon
- regelmäßige Sprechstunden

Wichtige Hinweise für Ihre Erholungs-Reise

Der Weg zur Kur – Kuranträge:
Immer mehr Krankenkassen gehen dazu über, auch Kuraufenthalte im Böhmischen Bäderdreieck und Polen (in Deutschland seit jeher) zu genehmigen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem zuständigen Sozialversicherungsträger rechtzeitig vor Reiseantritt. Füllen Sie vor Ihrem Kurauf-
enthalt gemeinsam mit Ihrem Hausarzt einen Kurantrag aus und geben Sie Ihr Wunschziel an. Diesen Antrag reichen Sie bei Ihrer Krankenkasse ein.
Erhalten Sie eine Kurge-
nehmigung, haben Sie Anspruch auf Rückerstattung der Behandlungskosten und Kurmittel, sowie ggf. einen Zuschuss zu den Übernacht-
ungskosten (bis zu € 13,- pro Nacht). Am Ende Ihres Kuraufenthaltes stellt Ihnen Ihre Kureinrichtung auf Wunsch eine Kurbescheinigung über die erhaltenen Kuranwendungen aus. Gegen Vorlage dieser Bescheinigung erhalten Sie nach Ihrer Rückkehr die Behandlungskosten teilweise rückerstattet.

Auslandskranken- und Reise-Rücktrittskosten-Versicherung:
Für den Aufenthalt im Ausland empfehlen wir den Abschluss einer Auslandskranken-
versicherung, der auch den Rücktransport beinhaltet. Generell für alle Reisen empfehlen wir außerdem eine Reise-Rücktrittskosten-Absicherung.
Wir beraten Sie gerne.

(c)2012 - Grund-Touristik.de - Telefon: (05132) 588940